Meisner und Forbrig - Textilgroßhandel mit Erfahrung

Die 1991 gegründete Firma Meisner & Forbrig OHG war anfangs als reines Sammelunternehmen konzipiert, wurde aber Anfang der 90er Jahre zum Sortierbetrieb erweitert. Täglich werden am Standort Mylau mit 80 Mitarbeitern ca. 40 Tonnen Kleidung sortiert.

Die Ware wird komplett sortiert und vermarktet. Nicht gebrauchsfähige Kleidung wird dem Abfallwirtschaftskreislauf wieder zugeführt.

Die sortierte Bekleidung und Schuhe werden in die Länder West- und Ostafrikas sowie nach Asien und Osteuropa weitergegeben.

2005 wurde aus der der OHG eine GmbH, die Meisner & Forbrig GmbH Textilgroßhandel Im- und Export.


"Das Geschäft mit den alten Kleidern" - ein Bericht der Freien Presse vom 12.07.2013 (ansehen)

Mitglied im bvse
Hilfe für Togo